Vorteile der Baustoffe Ziegel, Kalksandstein und Gasbetonstein

Geringer Diffusionswiderstand

Ob Kochen - Duschen - Schlafen; es entsteht immer Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit kann aufgenommen und auch durch das Mauerwerk abtransportiert werden. Weniger Lüften, weniger Wärme durchs Fenster, da keine Dampfbremse vorhanden.

Ökologisches Bauen

Steine werden aus Ton, Sand, Kalk oder Beton hergestellt; alles natürliche, unbehandelte Baustoffe. Holz- oder Fertighäuser: Holz imprägniert, Dämmung, Insektenschutz, Press- und Spanplatten, Imprägniert
und Wasserabweisend usw.

Hervorragende Wärmespeicherfähigkeit

Im Winter wie ein Kachelofen, im Sommer kein schnelles Aufheizen der Wände, da die Steinmasse abkühlt und wie ein Speicher funktioniert. Kein Nachheizen in kühlen Sommern da die Wärme gespeichert ist.

Brandschutz

Steinmauern schützen vor Bränden und Brandschatzung. Steinmassivhäuser haben keine teuren Versicherungskosten. Im Falle eines Missgeschicks in der Küche oder mit dem Christbaum sind Sie
vor Totalabbrand geschützt.

Hohe Wertbeständigkeit

Steinhäuser sind 300-400 Jahre alt und werden verkauft! Fachwerkhäuser werden nach einigen Jahrzehnten grundsaniert oder aufgeblendet.

Hervorragende Wärmedämmung der Massivsteinhäuser

Ob KFW 85, 70, 55 oder Passivhaus aus Stein, kein Problem: U-Werte von bis zu 0,18 W/m2 K.

Schallschutz

Die Masse der Steine macht´s: Steine 2,0 (Holz 0,6 kein Schallschutz).´Denn der Nachbar will ja nicht unfreiwillig informiert werden!

Energiefelder und Elektrosmok

Durch massive, Bodenplatten, Wände und Decken mit Betonstahleinlagen werden störende Energiefelder teilweise amortisiert.

Witterungsbedingte Feuchteeindringung

Rasche Austrocknung bei Nebel, Regen, da keine Folien innen und außen absperren.

Geringe Instandhaltungskosten

Steinhäuser sind robust, witterungbeständig "Schlösser Burgen", geringe Verformung durch Wärme, Kälte, Sonne-, Wind und Regen. Keine Alibischicht mit Putzgewebe und Strukturputzen.